Johanniterkirche zu Mirow

Die Solarstromanlage auf der Johanniterkirche Mirow

12 kWp-Photovoltaikanlage auf dem Dach der Johanniterkirche zu Mirow12 kWp-Photovoltaikanlage auf dem Dach der Johanniterkirche zu Mirow

Modulfläche: 92 m²

Module: SM 110L, 24V Shell/Siemens

Montagesystem: Indach, ReGen III, Conergy

Lage: 0°S, Neigung 55°

Errichter: Solarzentrum Mirow GmbH

Es mag ein kleiner Beitrag der modernen Wohlstandsgesellschaft sein, die Nutzung der Solarenergie auf den Dächern zu fördern - eine Verpflichtung jedoch ist es allemal.

Und es ist ein großes Werk, wenn es dabei gelingt, Menschen anzuregen, zu begeistern zum Nachdenken und zum Mitmachen. So hat jede Zeit, geboren durch die Idee und realisiert durch den Willen und die Kraft der vielen Menschen, etwas Großes vollbracht.

Doch heute, in der Zeit der größten Widersprüche und Gefahren, geht es um mehr als den Beweis menschlichen Könnens in Kunst, Kultur oder handwerklich-technischer Fähigkeit - es geht schlicht um die Erhaltung unserer Welt. Dabei sind Schutz des Menschen und Umweltschutz eine untrennbare Einheit für die Bewahrung des Seins und die Sicherung einer würdigen Zukunft.

Möge es den Menschen gelingen, durch das bewußte gemeinsame Schaffen achtungsvoll und sensibel mit sich und der Welt umzugehen, dann werden auch unsere Kinder ihre Chance haben.

Wir haben voller Dankbarkeit unseren kleinen Beitrag geleistet und hoffen, daß steter Sonnenschein es lohnen wird.